Trachtenverein Oberstdorf

 

Gebirgstrachten- und Heimatschutzverein Oberstdorf e.V.

 

Herzlich Willkommen!

Es waren 90 Bürger aus allen Schichten, die am 28. April 1901 im Gasthof zur Sonne in Oberstdorf den Trachtenverein aus der Taufe hoben. Heute kann der größte Trachtenverein Deutschland mit 1000 Mitgliedern mehr als 110 Jahre bewegte Vereinsgeschichte zurückblicken. Unser Trachtenverein "Heute wie Damals" setzt sich zum Ziel die Trachten und Bräuche des obersten Dorfes zu pflegen und zu erhalten.

116. Generalversammlung des Trachtenvereins Oberstdorf  fand am 16.03.2018

im Augustiner Landgasthof statt

Beim Jahresrückblick des Trachtenvereins Oberstdorf gab es eine Vielzahl von Veranstaltungen, die jede für sich eine Besonderheit war.

Im Mai 2017 wurde zum 1. Mal im Heimatmuseum Oberstdorf der „Tag der Tracht“ durchgeführt.

Um 14 Uhr wurde das Museum nahezu von Alt und Jung überrannt, hierbei konnte man den

ganzen Nachmittag zu schauen wie Flechtfrisuren in den verschiedensten Variationen entstehen,

die zu Dirndl- und Tracht getragen werden können.

Andere freuten sich über Filmvorführungen alter Filme des Trachtenvereins.

Betriebe aus Oberstdorf, Bad Hindelang und vom Tegernsee haben alles zur trad. Trachtenbekleidung ausgestellt und angeboten.

 

Im Juni 17 des Jahres fand nach 3 Jahren Pause wieder ein Trio-Treffen mit 6 Trios aus dem Oberallgäu statt.

Ebenfalls ein musikalischer Hochgenuss war im Oktober 2017 der „Heerbschtball“ mit der bekannten

"Tegernseer Tanzlmusi“ aus Oberbayernund der "Mathesdag Museg" aus Oberstdorf.

Im November 17spielte die Theatergruppe des Trachtenvereins nach 16. Jahren wieder das Mundartstück von Josef Rees

„Gearschtrubar Huimat“.

Im Feb. 2018 hatte eine Gruppierung des Vereins viel Glück mit dem Wetter und konnte nach 2 Jahren wieder ein Fasnachtsspringen

am Karatsbichl durchführen.

 

Nach 14 Jahren gab Josef Schraudolf sein Amt als Zeugwart ab – Nachfolger ist Thomas Übelhör.

Bei den Wahlen sind für weitere 2 Jahre der 2. Vorstand Hermann Althaus und der Kassier Anton Merath bestätigt worden.

 

Ehrungen für 25 Jahren Mitgliedschaft:

Bandey Barbar, Baumgartner Anni, Blattner Fritz, Boxler Anton und Albert, Burkart Heidi, Eberle Mirja, Gronegger Johanna und Roswitha, Hiesinger Manuela, Kraus Mathias, Kreiselmeyer Alexander und Konstantin, Schraudolf Hannes, Stempfle Cornelius, Thannheimer Franziska, Übelhör Franz jun., Vachenauer Juliane

40 Jahre Mitgliedschaft:

Bader Michael, Baumgartner Peter, Futterknecht Manfred, Hiesinger Brigitte, Hörmann Sepp, Hofmann Hermann, Hornik Max, Rapp Katja, Robl Cordula, Speiser Joachim, Schwarz Rosemarie, Stempfle Gustl, Uth Regina, Veit Andrea

50 Jahre Mitgliedschaft:

Allgaier Heidi, Dumps Antonie, Geiger Pius, Gronegger Ludwig und Sophie, Hasselberger Jockl und Luise, Jäger Barbara, Jäger Hans, Kiechle Hans, Kreittner Hans, Louda Rosi, Luxenhofer Helmut und Willi, Marx Michael, Math Bernd, Müller-Jim Helmut, Renn Irmi, Renn Walter jun., Roscher Marlies, Scharl Christl, Schraudolf Hans, Thannheimer Vroni, Titscher Albert, Wagner Robert, Weiler Toni

60 Jahre Mitgliedschaft:

Brutscher Marianne

70 Jahre  Mitgliedschaft:

Brutscher Paula, Kling Anneliese, Titscher Berta und Vogler Konrad